Kloster Lorsch

Veranstaltungsreihe "Lebendiges Mittelalter – Wissenschaftler berichten"

Zu den offenen Fragen zum Kloster Lorsch gehört die genaue Datierung der Torhalle. Gibt es gesicherte Erkenntnisse über ihre Entstehung im 9. Jahrhundert und wenn, in welchen Jahrzehnten wurden sie tatsächlich gebaut? Ungeklärt ist zudem ihre Funktion; war sie Bibliothek, Kapelle, Gerichtssaal oder diente sie anderen Zwecken? Antworten erhoffen sich Wissenschaftler wie Öffentlichkeit von den Untersuchungen der Bauforscherin Dr. Katarina Papajanni, Technische Universität München, die das berühmte karolingische Gebäude, aber auch den romanischen Kirchenrest im Detail dokumentiert und ausgewertet hat. Über erste Ergebnisse referierte sie bereits im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe Lebendiges Mittelalter – Wissenschaftler berichten. Weitere Erkenntnisse werden in den nächsten Monat publik.

Aktuell finden Ausgrabungen zur Frage der Bebauung des Klostergeländes statt.  Rund um die Torhalle und den angrenzenden Benediktinerplatz suchen Ausgrabungsleiter Dr. Dieter Lammers und sein Team von der Universität Heidelberg nach archäologischen Befunden. Bis in das 7. Jahrhundert zurückreichende Siedlungsspuren, ein mutmaßlich frühmittelalterliches Gräberfeld und zahlreiche Fundamente bezeugen, dass dieses Areal vor der Torhalle lange Zeit intensiv genutzt wurde. 

Seit Februar 2015 haben wir Wissenschaftler in Lorsch zu Gast, die über unterschiedliche Forschungsschwerpunkte berichten. So gab uns die Historikerin Alexandra Münch einen Einblick in frühmittelalterliche Netzwerke und erläuterte am Beispiel der Rupertiner die Verbreitung und den zeitlichen Verlauf der Schenkungen an das Kloster Lorsch.

Am 19. Mai 2016 wird Dr. Lammers die neuesten Grabungsergebnisse vorstellen und dabei die neu entdeckten Befunde in eine Gesamtstruktur des Klosters einbinden.  


Hintergrundinformationen zum Kloster Lorsch finden Sie unter

www.kloster-lorsch.de

 

Teilen

Startseite

Inhalt

Kontakt

Impressum


KURATORIUM UNESCO WELTERBE KLOSTER LORSCH e.V.
Adalherhaus | Postfach 1313
D-64649 Lorsch
post@kuratorium-weltkulturdenkmal.de


KURATORIUM UNESCO WELTERBE KLOSTER LORSCH e.V.
Adalherhaus | Postfach 1313 | D-64649 Lorsch
post@kuratorium-weltkulturdenkmal.de