Das Adalher-Haus

2004

Ich schätze das Adalherhaus sehr. Es hat eine besondere Atmosphäre und wir können hier in den zwei Räumen und der Küche wunderbar mit den Kindern und Jugendlichen arbeiten.Heike Wirth, MA, seit 2005 im Welterbe Kloster Lorsch tätig

Dieses kleine Haus bei der alten Revierförsterei in Lorsch ist ein außergewöhnliches Beispiel für bürgerliches und ehrenamtliches Engagement. Um die Jahrtausendwende benötigte die Museumspädagogik des Klosters Lorsch dringend weitere Räume für die wachsende Zahl junger Besucher.

Im KURATORIUM UNESCO WELTERBE KLOSTER LORSCH entstand die Idee, einen alten ungenutzten Schweinestall, der auf dem Gelände stand, zu erhalten und ein Domizil für die Arbeit der Museumspädagogik zu schaffen. An dem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert nagte der Zahn der Zeit und wir organisierten Architekten, Handwerker, holten Genehmigungen und rechtliche Sicherheiten ein und verhandelten Verträge.

Mit Hilfe vieler Lorscher Handwerker und ehrenamtlichen Bürgern wurde das Gebäude nach denkmalpflegerischen Grundsätzen renoviert und für die Zukunft erhalten. Das Ergebnis ließ sich sehen: ein schmuckes Häuschen, mit zwei attraktiven und funktionalen Räumen und einer kleinen Küche für die Vermittlungsarbeit des Welterbeteams. In Erinnerung an einen namentlich bekannten Mönch der Lorscher Klosterschule trägt es heute den Namen „Adalherhaus“. Die Kosten für die Renovierung übernahm größtenteils das Kuratorium mit Hilfe eines Kredites.

Seit 2004 werkeln hier im „Adalherhaus“ Schulklassen und Geburtstagskinder unter der Anleitung der Lorscher Museumspädagoginnen und -pädagogen. Sie ziehen Kerzen aus echtem Bienenwachs, gießen Schmuckanhänger aus Zinn oder sind in anderen Projekten tätig. Auch für Vorträge oder als Seminarraum, beispielsweise für Kalligraphiekurse und für Lehrerfortbildungen, steht das Adalherhaus zur Verfügung.

Auch aktuell unterstützen wir ein interessantes Projekt in Lauresham.

Wir möchten es nicht versäumen allen Spendern und Unterstützern ein herzliches Danke zu sagen.

Eröffnung des Adalher Haus 2004 (von links: Dr. Schefers, Prof. Dr. Joachin-Felix Leonhard und Ernst-Ludwig Drayß) 
Eröffnung des Adalher Haus 2004 (von links: Dr. Schefers, Prof. Dr. Joachin-Felix Leonhard und Ernst-Ludwig Drayß)
 

Teilen

Startseite

Inhalt

Kontakt

Impressum


KURATORIUM UNESCO WELTERBE KLOSTER LORSCH e.V.
Adalherhaus | Postfach 1313
D-64649 Lorsch
post@kuratorium-weltkulturdenkmal.de


KURATORIUM UNESCO WELTERBE KLOSTER LORSCH e.V.
Adalherhaus | Postfach 1313 | D-64649 Lorsch
post@kuratorium-weltkulturdenkmal.de