Die Lorscher Königshalle in Gold

01.10.2014

Dank des Bundesfinanzministeriums an das Kuratorium

Seit wenigen Tagen ist sie erhältlich: die Goldmünze mit dem Antlitz der Königshalle, eingebettet in eine Seite des Lorscher Codex. Herausgegeben wurde die Münze vom Bundesfinanzministerium anläßlich der 1250-Jahr Feier des Weltkulturerbes Kloster Lorsch. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Staatssekretär Dr. Michael Meister dem Lorscher Bürgermeister Christian Schönung und Karl Weber, dem Direktor der Verwaltung Schlösser und Gärten zwei Exemplare der vom Künstler Frantisek Chochola  geschaffenen dekorativen Münze, die nicht nur Sammlerherzen höher schlagen läßt. In einer limitierten Auflage von 200.000 Stück kann sie nun zum Ausgabepreis von 541€ erworben werden.

Dem Kuratorium sprach Dr. Meister ein herzliches Dankeschön für die Aktivitäten des Vereins in den letzten Jahren aus und überreichte der Vorsitzenden Dr. Dorothea Redeker ein Album mit zwei Sonder-stempelungen der Jubiläumsbriefmarke, die seit Anfang des Jahres im Handel ist und sich großer Beliebtheit erfreut. Für dieses außergewöhnliche Geschenk bedankt sich der Verein sehr herzlich.

Lorsch in Gold 
Lorsch in Gold
Die Lorscher Königshalle in Gold 
Die Lorscher Königshalle in Gold
 

Teilen

Startseite

Inhalt

Kontakt

Impressum


KURATORIUM UNESCO WELTERBE KLOSTER LORSCH e.V.
Adalherhaus | Postfach 1313
D-64649 Lorsch
post@kuratorium-weltkulturdenkmal.de


KURATORIUM UNESCO WELTERBE KLOSTER LORSCH e.V.
Adalherhaus | Postfach 1313 | D-64649 Lorsch
post@kuratorium-weltkulturdenkmal.de